Yoga mit Beckenbodentraining

… für Jederman(n) und -frau

FR 8:30 Uhr ONLINE

neuer Kurs ab Mitte/ Ende Februar 2021

Mit der eigenen Beckenbodenmuskulatur beschäftigen wir uns häufig erst, wenn sich Probleme bemerkbar machen (z.B. Inkontinenz nach Entbindungen oder in den Wechseljahren, Prostata Beschwerden u.a.m.).

Dabei wird der Beckenboden auch als „Kraftzentrum für Körper und Seele“ bezeichnet, der in Wechselwirkung mit den Muskelgruppen in vielen anderen Körperbereichen arbeitet. Ein kräftiger und flexibler Beckenboden, der wahrgenommen und bewusst aktiviert werden kann, unterstützt unsere gesunde, aufrechte Körperhaltung und beeinflusst unser Wohlbefinden auf vielfältige Weise.

In einigen Yogahaltungen werden mit „Mulabhanda“ die Beckenbodenmuskeln gezielt angesprochen. Viele weitere vertiefende Beckenbodenübungen lassen sich hervorragend in die achtsame Yoga- Praxis integrieren.

Willkommen zu einer kleinen Beckenbodenübung zur Wahrnehmung, zum Reinspüren und Ausprobieren …

Preise, Krankenkassenrückerstattung etc.:

Bild zu Beckenboden: Pixabay / katiarodriguez, Pixabay-Lizenz

Bild Banner Buddhas: Pixabay / Peggy_Marco, Pixabay-Lizenz

Bild Schwämme im Video: Pixabay / manfredrichter, Pixabay-Lizenz

Bild zu Organisatorisches: Pixabay / Free-Photos, Pixabay-Lizenz